Topseller
SCHWINN LAUFBAND 530i SCHWINN LAUFBAND 530i
1.198,00 € * 1.399,00 € *
SCHWINN LAUFBAND 570T SCHWINN LAUFBAND 570T
1.298,00 € * 1.599,00 € *
TIPP!
NAUTILUS LAUFBAND T628 NAUTILUS LAUFBAND T628
1.999,00 € * 2.199,00 € *
TIPP!
NAUTILUS LAUFBAND T626 NAUTILUS LAUFBAND T626
1.349,00 € * 1.699,00 € *
Filter schließen
SCHWINN LAUFBAND 570T
SCHWINN LAUFBAND 570T
Mit dem neuesten Schwinn 570T-Laufband sind Sie auf dem besten Weg zu Ihrer ultimativen Fitness. Es verbindet ein intuitives Design mit benutzerfreundlicher Technologie für ein effektives und unterhaltsames Cardio-Trainingserlebnis. Der...
1.298,00 € * 1.599,00 € *
SCHWINN LAUFBAND 530i
SCHWINN LAUFBAND 530i
Machen Sie den ersten Schritt mit dem Schwinn 530i, und holen Sie das Beste aus Ihrem Training. Dieses Laufband wurde für intensive Einheiten entwickelt - mit einem optimalen Dämpfungssystem für mehr Komfort und einer intuitiven Konsole...
1.198,00 € * 1.399,00 € *
TIPP!
NAUTILUS LAUFBAND T628
NAUTILUS LAUFBAND T628
Das Laufband T628 stammt aus der Performance Serie und wurde entwickelt, um ambitionierten Läufern dabei zu helfen, ihr Potenzial zu entfalten. Das T628 bietet zahlreiche Trainingsprogramme, die besten App-basierten Tracking-Tools sowie...
1.999,00 € * 2.199,00 € *
TIPP!
NAUTILUS LAUFBAND T626
NAUTILUS LAUFBAND T626
Das Laufband Nautilus T626 ist das Spitzenmodell der Linie und für den intensiven Heimgebrauch konzipiert. Mit 26 Programmen, einem kraftvollen 3 PS-Dauermotor und vielen zusätzlichen Optionen ist es unmöglich, sich auf diesem Laufband...
1.349,00 € * 1.699,00 € *

Kaufratgeber für das optimale Laufband

Ein Laufband im eigenen Heim ist nicht nur perfekt für alle, die wenig Zeit haben oder das volle Fitness-Studio zum Feierabend scheuen, sondern auch dann, wenn draußen der Wind tobt oder Sturzfluten aus den Wolken kommen. Trainieren Sie wetterunabhängig, zeitlich flexibel und ohne Menschenmassen. Doch welches Laufband ist das richtige für die eigenen Zwecke? Das Sortiment von Sportpoint-24 bietet eine Reihe verschiedener Laufbänder unterschiedlicher hochwertiger Marken an. Geldbeutelschonende Modelle finden sich darin ebenso wie Profi-Laufbänder mit allerlei Extras. Über die Qualität müssen Sie sich bei keinem unserer Laufband-Modelle Gedanken machen. Wir bieten übrigens auch hochwertige und funktionale Sportbekleidung an, so müssen Sie gar nicht mehr weitersuchen. Wir statten Sie vom Laufband bis zur Trainingskleidung voll aus.

Notwendige Fläche

Zunächst muss genügend Platz vorhanden sein oder geschaffen werden, auch die Körpergröße und Beinlänge des Läufers sowie die vorrangig geplante Laufgeschwindigkeit sind wichtige Faktoren bei der Auswahl des richtigen Laufbands. Je schneller gelaufen wird, desto mehr vergrößert sich die Schrittlänge. Wer also lediglich gehen oder langsam laufen möchte, kann zu kürzeren und schmaleren Modellen greifen. Für Vorbereitungen auf einen Marathon oder für Sprinter benötigt es ein längeres Laufband. Auch große Menschen sollten die Laufbandfläche nicht zu knapp bemessen. Als Richtlinie kann folgende gelten: für zügiges Gehen reichen Laufbänder mit einer Laufbandlänge von 120 cm und einer -breite von etwa 45 cm. Große und/oder schneller Läufer wählen 50 x 140 cm große Laufbandflächen. Entsprechend viel ebenerdige Freifläche sollte eingeplant werden. Auch das maximale Benutzergewicht sollte mit in die Entscheidung einfließen. In der Regel aber halten Laufbänder bis zu 150 kg an Körpergewicht beim Laufen aus.

Dämpfung

Eine gelenkschonende Dämpfung ist nicht nur für alle mit Knieproblemen zu empfehlen. Langfristig ist es gesünder, auf einem leicht federnden Untergrund, ähnlich einem Waldboden, zu trainieren. Aus diesem Grund haben viele Laufbänder mittlerweile Gummipuffer auf der Laufplatte. Gepaart mit ebenfalls gedämpften Trainingsschuhen, schonen Sie Ihre Knie selbst bei langem Training.

Mit Neigung

Wer sein Training noch effizienter, abwechslungsreicher und realistischer gestalten möchte, sollte zu einem Gerät greifen, das sich neigen lässt, um Bergtraining zu simulieren. So werden gleichzeitig auch noch Gesäßmuskulatur und Oberschenkel herausgefordert.

Leichte Bedienung

Die Bedienung des Laufbands sollte einfach und übersichtlich gestaltet sein. Insbesondere die An/Aus- sowie die Notstopptaste sollten gut erreichbar sein. Besonders gut erkennbar sind Ziffern, Buchstaben, Graphen etc. auf kontrastreichen Displays. Direktwahltasten, um die Geschwindigkeit zu verringern oder zu erhöhen, gewährleisten, dass der Laufrhythmus nicht unterbrochen wird.

Motorleistung

Ein weiterer ausschlaggebender Faktor ist selbstverständlich die Motorleistung des Laufbands für Zuhause. Ambitionierte Läufer, die für Wettkämpfe trainieren, benötigen eine Motorleistung von mindestens 2 PS, um damit problemlos Höchstgeschwindigkeiten von 23 km/h zu erreichen. Walkern und gemütlichen Joggern reichen in der Regel Laufbänder mit 1,25 PS Motorleistung und einer Maximalgeschwindigkeit von 8 bis 12 km/h.

Weitere nützliche Features

Den Puls beim Laufen zu messen, ist für die meisten selbstverständlich. Viele Laufbänder haben an den Handläufen Sensoren integriert, was allerdings nur solange praktisch ist, wenn eher langsam gelaufen wird. Bei höherem Tempo schwingen allerdings die Arme seitlich am Körper mit und der Läufer muss somit seinen Puls über ein Pulsband messen. Möchten Sie auf dem Display live Ihren Puls verfolgen, lohnt es sich, ein Laufband zu wählen, bei dem der Pulsmesser und Laufband-Computer gekoppelt werden können.

Zunehmend mehr Laufbänder, auch für Zuhause, haben verschiedene Programme, um auf gerader Strecke, auf hügeligem Terrain oder in Intervallen zu trainieren. Überlegen Sie also, welche Art von Terrain und Trainingseffekt Sie erzielen möchten und wählen Sie dementsprechend aus.

Unsere Marken-Laufbänder

Für Profis, Ambitionierte und Schnellläufer

Zu den Top-Geräten in unserem Sortiment zählen das Nautilus-Laufband T628 sowie T626, die beide über eine Bluetooth-Konnektivität verfügen. So können die Trainingsdaten direkt an Ihre Fitness-App übertragen werden. Die Modelle sind zudem mit der App RunSocial kompatibel, damit Sie über Ihr anschließbares Tablet oder Smartphone interaktive, reale Strecken laufen können. 26 im Laufband integrierte Trainingsprogramme bringen noch mehr Abwechslung in das regelmäßige Training. Der 3-PS-Motor läuft leise und die Lauffläche lässt sich bis zu einem Steigungswinkel von 15 % neigen.

Kettler- und Bowflex-Laufbänder bieten Profi-Läufern die optimalen Bedingungen für umfangreiches Training in den eigenen vier Wänden. Auch das Schwinn Laufband 570T lässt nichts zu wünschen übrig.

Für Freizeitläufer

Einsteiger bis hin zum durchschnittlichen Freizeitläufer werden bei Sportpoint-24 ebenfalls fündig. Zu guten Preisen erhalten Sie mit dem Horizon Laufband CITTA TT 5.0 oder dem Energetics Laufband Power Run 5000 HRC viel Leistung. Beide wurden für normales Joggen und Walken konzipiert. Zudem lassen sich beide Fitnessgeräte platzsparend zusammenklappen und verstauen. So muss in kleinen Wohnungen nicht dauerhaft wertvoller Platz bereitstehen.

Tipps rund um das Laufband-Training

Zunächst bedarf es den optimalen Platz zum Aufstellen des Laufbands. Ob Sie nun einen eigenen kleinen Fitnessraum haben oder das Fitnessgerät bei Bedarf ins Wohnzimmer stellen möchten, der Raum sollte in jedem Fall trocken sein und kein direktes Sonnenlicht sollte auf das Laufband fallen. Ansonsten kann das mittelfristig negative Einflüsse auf das Material haben. In Mehrfamilienhäusern, insbesondere wenn Sie Nachbarn unter sich wohnen haben, dämpfen Sie die Geräusche beim Laufen mit Hilfe einer zusätzlichen unter das Laufband gelegten Gummimatte. Justierschrauben am Laufband gleichen kleinere Unebenheiten aus. Das Laufband sollte so eben wie möglich stehen und nicht wackeln. Beim Aufstellen muss zudem darauf geachtet werden, dass die Lauffläche nicht durchhängt und gleichmäßig läuft. Bei Bedarf einfach die Spannschrauben nachziehen. Regelmäßig sollte außerdem die Schmierung des Laufbandes kontrolliert werden. Falls es unter der Laufbandkante trocken ist, mit entsprechendem Ölspray behandeln.

Steht das Laufband optimal und wackelfrei, kann das Training beginnen. Alte Hasen auf dem Laufband werden sich schnell eingewöhnen und können direkt mit dem gewohnten Training weitermachen. Neueinsteiger raten wir allerdings, erst einmal langsam zu starten, um sich an die neue Belastung der Muskeln und an das Fitnessgerät zu gewöhnen.

Weitere Fitnessgeräte und Zubehör bei Sportpoint-24

Sportpoint-24 ist nicht nur Ihr Ansprechpartner für Laufbänder für den Hausgebrauch, sondern führt im Sortiment eine Reihe weiterer Fitnessgeräte wie Crosstrainer. Wer zusätzlich zum Ausdauertraining zu Hause auch Muskelaufbau und -straffung betreiben möchte, findet Hantelbänke und Kraftstationen. Bei Fragen wenden Sie sich gern an unseren Kundenservice, der Ihnen bei Fragen oder Problemen weiterhilft.

Kaufratgeber für das optimale Laufband Ein Laufband im eigenen Heim ist nicht nur perfekt für alle, die wenig Zeit haben oder das volle Fitness-Studio zum Feierabend scheuen, sondern auch dann,... mehr erfahren »
Fenster schließen

Kaufratgeber für das optimale Laufband

Ein Laufband im eigenen Heim ist nicht nur perfekt für alle, die wenig Zeit haben oder das volle Fitness-Studio zum Feierabend scheuen, sondern auch dann, wenn draußen der Wind tobt oder Sturzfluten aus den Wolken kommen. Trainieren Sie wetterunabhängig, zeitlich flexibel und ohne Menschenmassen. Doch welches Laufband ist das richtige für die eigenen Zwecke? Das Sortiment von Sportpoint-24 bietet eine Reihe verschiedener Laufbänder unterschiedlicher hochwertiger Marken an. Geldbeutelschonende Modelle finden sich darin ebenso wie Profi-Laufbänder mit allerlei Extras. Über die Qualität müssen Sie sich bei keinem unserer Laufband-Modelle Gedanken machen. Wir bieten übrigens auch hochwertige und funktionale Sportbekleidung an, so müssen Sie gar nicht mehr weitersuchen. Wir statten Sie vom Laufband bis zur Trainingskleidung voll aus.

Notwendige Fläche

Zunächst muss genügend Platz vorhanden sein oder geschaffen werden, auch die Körpergröße und Beinlänge des Läufers sowie die vorrangig geplante Laufgeschwindigkeit sind wichtige Faktoren bei der Auswahl des richtigen Laufbands. Je schneller gelaufen wird, desto mehr vergrößert sich die Schrittlänge. Wer also lediglich gehen oder langsam laufen möchte, kann zu kürzeren und schmaleren Modellen greifen. Für Vorbereitungen auf einen Marathon oder für Sprinter benötigt es ein längeres Laufband. Auch große Menschen sollten die Laufbandfläche nicht zu knapp bemessen. Als Richtlinie kann folgende gelten: für zügiges Gehen reichen Laufbänder mit einer Laufbandlänge von 120 cm und einer -breite von etwa 45 cm. Große und/oder schneller Läufer wählen 50 x 140 cm große Laufbandflächen. Entsprechend viel ebenerdige Freifläche sollte eingeplant werden. Auch das maximale Benutzergewicht sollte mit in die Entscheidung einfließen. In der Regel aber halten Laufbänder bis zu 150 kg an Körpergewicht beim Laufen aus.

Dämpfung

Eine gelenkschonende Dämpfung ist nicht nur für alle mit Knieproblemen zu empfehlen. Langfristig ist es gesünder, auf einem leicht federnden Untergrund, ähnlich einem Waldboden, zu trainieren. Aus diesem Grund haben viele Laufbänder mittlerweile Gummipuffer auf der Laufplatte. Gepaart mit ebenfalls gedämpften Trainingsschuhen, schonen Sie Ihre Knie selbst bei langem Training.

Mit Neigung

Wer sein Training noch effizienter, abwechslungsreicher und realistischer gestalten möchte, sollte zu einem Gerät greifen, das sich neigen lässt, um Bergtraining zu simulieren. So werden gleichzeitig auch noch Gesäßmuskulatur und Oberschenkel herausgefordert.

Leichte Bedienung

Die Bedienung des Laufbands sollte einfach und übersichtlich gestaltet sein. Insbesondere die An/Aus- sowie die Notstopptaste sollten gut erreichbar sein. Besonders gut erkennbar sind Ziffern, Buchstaben, Graphen etc. auf kontrastreichen Displays. Direktwahltasten, um die Geschwindigkeit zu verringern oder zu erhöhen, gewährleisten, dass der Laufrhythmus nicht unterbrochen wird.

Motorleistung

Ein weiterer ausschlaggebender Faktor ist selbstverständlich die Motorleistung des Laufbands für Zuhause. Ambitionierte Läufer, die für Wettkämpfe trainieren, benötigen eine Motorleistung von mindestens 2 PS, um damit problemlos Höchstgeschwindigkeiten von 23 km/h zu erreichen. Walkern und gemütlichen Joggern reichen in der Regel Laufbänder mit 1,25 PS Motorleistung und einer Maximalgeschwindigkeit von 8 bis 12 km/h.

Weitere nützliche Features

Den Puls beim Laufen zu messen, ist für die meisten selbstverständlich. Viele Laufbänder haben an den Handläufen Sensoren integriert, was allerdings nur solange praktisch ist, wenn eher langsam gelaufen wird. Bei höherem Tempo schwingen allerdings die Arme seitlich am Körper mit und der Läufer muss somit seinen Puls über ein Pulsband messen. Möchten Sie auf dem Display live Ihren Puls verfolgen, lohnt es sich, ein Laufband zu wählen, bei dem der Pulsmesser und Laufband-Computer gekoppelt werden können.

Zunehmend mehr Laufbänder, auch für Zuhause, haben verschiedene Programme, um auf gerader Strecke, auf hügeligem Terrain oder in Intervallen zu trainieren. Überlegen Sie also, welche Art von Terrain und Trainingseffekt Sie erzielen möchten und wählen Sie dementsprechend aus.

Unsere Marken-Laufbänder

Für Profis, Ambitionierte und Schnellläufer

Zu den Top-Geräten in unserem Sortiment zählen das Nautilus-Laufband T628 sowie T626, die beide über eine Bluetooth-Konnektivität verfügen. So können die Trainingsdaten direkt an Ihre Fitness-App übertragen werden. Die Modelle sind zudem mit der App RunSocial kompatibel, damit Sie über Ihr anschließbares Tablet oder Smartphone interaktive, reale Strecken laufen können. 26 im Laufband integrierte Trainingsprogramme bringen noch mehr Abwechslung in das regelmäßige Training. Der 3-PS-Motor läuft leise und die Lauffläche lässt sich bis zu einem Steigungswinkel von 15 % neigen.

Kettler- und Bowflex-Laufbänder bieten Profi-Läufern die optimalen Bedingungen für umfangreiches Training in den eigenen vier Wänden. Auch das Schwinn Laufband 570T lässt nichts zu wünschen übrig.

Für Freizeitläufer

Einsteiger bis hin zum durchschnittlichen Freizeitläufer werden bei Sportpoint-24 ebenfalls fündig. Zu guten Preisen erhalten Sie mit dem Horizon Laufband CITTA TT 5.0 oder dem Energetics Laufband Power Run 5000 HRC viel Leistung. Beide wurden für normales Joggen und Walken konzipiert. Zudem lassen sich beide Fitnessgeräte platzsparend zusammenklappen und verstauen. So muss in kleinen Wohnungen nicht dauerhaft wertvoller Platz bereitstehen.

Tipps rund um das Laufband-Training

Zunächst bedarf es den optimalen Platz zum Aufstellen des Laufbands. Ob Sie nun einen eigenen kleinen Fitnessraum haben oder das Fitnessgerät bei Bedarf ins Wohnzimmer stellen möchten, der Raum sollte in jedem Fall trocken sein und kein direktes Sonnenlicht sollte auf das Laufband fallen. Ansonsten kann das mittelfristig negative Einflüsse auf das Material haben. In Mehrfamilienhäusern, insbesondere wenn Sie Nachbarn unter sich wohnen haben, dämpfen Sie die Geräusche beim Laufen mit Hilfe einer zusätzlichen unter das Laufband gelegten Gummimatte. Justierschrauben am Laufband gleichen kleinere Unebenheiten aus. Das Laufband sollte so eben wie möglich stehen und nicht wackeln. Beim Aufstellen muss zudem darauf geachtet werden, dass die Lauffläche nicht durchhängt und gleichmäßig läuft. Bei Bedarf einfach die Spannschrauben nachziehen. Regelmäßig sollte außerdem die Schmierung des Laufbandes kontrolliert werden. Falls es unter der Laufbandkante trocken ist, mit entsprechendem Ölspray behandeln.

Steht das Laufband optimal und wackelfrei, kann das Training beginnen. Alte Hasen auf dem Laufband werden sich schnell eingewöhnen und können direkt mit dem gewohnten Training weitermachen. Neueinsteiger raten wir allerdings, erst einmal langsam zu starten, um sich an die neue Belastung der Muskeln und an das Fitnessgerät zu gewöhnen.

Weitere Fitnessgeräte und Zubehör bei Sportpoint-24

Sportpoint-24 ist nicht nur Ihr Ansprechpartner für Laufbänder für den Hausgebrauch, sondern führt im Sortiment eine Reihe weiterer Fitnessgeräte wie Crosstrainer. Wer zusätzlich zum Ausdauertraining zu Hause auch Muskelaufbau und -straffung betreiben möchte, findet Hantelbänke und Kraftstationen. Bei Fragen wenden Sie sich gern an unseren Kundenservice, der Ihnen bei Fragen oder Problemen weiterhilft.

Zuletzt angesehen